Zum Inhalt wechseln
Anmelden, um zu folgen  
Markus

Umfrage 11/19: Ist Spiele-Streaming die Zukunft?

Ist Spiele-Streaming die Zukunft?  

45 Mitglieder haben abgestimmt

  1. 1. Ist Spiele-Streaming die Zukunft?

    • Ja, Spiele-Streaming wird sich in Zukunft durchsetzen
      3
    • Spiele-Streaming wird sich parallel zu Spieledownloads etablieren
      34
    • Nein, Spiele-Streaming wird schnell wieder von der Bildfläche verschwinden
      8
  2. 2. Könntest du dir vorstellen, Spiele nur noch im Abo zu beziehen?

    • Ja, für mich überwiegen die Vorteile von Spiele-Streaming
      2
    • Nein, ich möchte weiterhin Spieledownloads erwerben
      18
    • Ich könnte mir vorstellen, parallel zu Spieledownloads auch Spiele-Streaming zu nutzen
      14
    • Spiele-Streaming interessiert mich nicht und/oder möchte ich nicht unterstützen
      11


Empfohlene Beiträge

Umfrage 11/19: Ist Spiele-Streaming die Zukunft?

Mit Google Stadia startet in Kürze ein potentiell populärer Gaming-Service, bei dem die Spiele von euch nicht mehr heruntergeladen und installiert, sondern auf eure Endgeräte gestreamt werden. Ein Abomodell sichert euch Zugriff auf die neuesten Games, solange es aktiv ist, d.h. von euch bezahlt wird. Gerüchten zufolge (Ars Technica) plant auch Valve ein ähnliches Angebot.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Ihr müsst nicht länger in teure Hardware investieren und habt Zugriff auf ein breites Spielearchiv. Demgegenüber stehen natürlich ein gewisser Abopreis sowie der Umstand, dass ihr die Spiele nicht mehr "euer eigen" nennen könnt: Endet euer Abo, endet auch euer Zugriff auf die Spiele.

Hat ein solches Modell Zukunft? Welche weiteren Vor- und Nachteile seht ihr? Und könnt ihr euch vorstellen, künftig ganz oder teilweise auf einen solchen Dienst umzusteigen?


Markus
Valid Strategies | Administrator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also gehört habe ich davon auch schon und vom Prinzip her denke ich ist das auch eine gute Idee...


Die Frage ist halt...Wie teuer ist das auf dauer und natürlich auch gibt es (wird es) dort "alles" geben...denn ich habe kein bock mir 
2 oder mehr Abos zuzulegen...reicht schon das man trotz Steam/GoG noch etliche andere Anbieter/Clienten brauch(uplay,origin und co)

Wenn die das aber irgendwie mal alles in 1 "Teil" hinbekommen wäre ich ziemlich interessiert, denn alle 4-5 Jahre nen neuen guten pc
kostet halt doch einiges...wobei man aktuell kaum nen echten "High End" pc brauch...zumindest nicht wenn man bereit ist kleinere
Abstriche zu machen ne gute Vega 54+ oder Gtx 1660 reicht dicke für alles was gerade draussen ist und die nächsten 1-3 Jahre kommt
denke ich (Keine Gewähr 😄 )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
keeperalucard hat vor 1 Stunde geschrieben:

Wenn die das aber irgendwie mal alles in 1 "Teil" hinbekommen wäre ich ziemlich interessiert

+1

Ich denke mal das größte Problem bei Spiele-Streaming ist die Breitbandwüste Deutschland. Bis auf ausgewählte größere Städte wird es vor allem im ländlichen Raum nicht die passende IT-Struktur für sowas geben. Die Ein- und Ausgabe Latenzen müssen ja konstant niedrig sein damit man "flüssig" spielen kann. Wenn sich aber um 18:00 Uhr 2000 Leute eine einzige DSL-Leitung teilen müssen wird das sicher nicht gut gehen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich kommt Spiele-Streaming auf keinen Fall in Frage, schon allein aus dem Grund, dass ich mehrere tausend mehr oder weniger ungespielte Spiele auf verschiedenen Plattformen habe. Um die alle auszuprobieren reicht meine Freizeit nicht aus.

Von daher können die ihre Streaming-Dienste behalten, egal von wem sie kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
keeperalucard hat vor 18 Stunden geschrieben:

 


Die Frage ist halt...Wie teuer ist das auf dauer und natürlich auch gibt es (wird es) dort "alles" geben...denn ich habe kein bock mir 
2 oder mehr Abos zuzulegen...reicht schon das man trotz Steam/GoG noch etliche andere Anbieter/Clienten brauch(uplay,origin und co)

Wenn die das aber irgendwie mal alles in 1 "Teil" hinbekommen wäre ich ziemlich interessiert, 

Es wird momentan an einer Lösung in einer Beta - Version von GOG gearbeitet die alle Klienten miteinander verbindet. An dem Test nehme ich Teil, die seit einiger Zeit läuft. Ich persönlich bin davon sehr angetan, den für mich ist es ein NoGo immer wieder verschiedene Klienten runter zu laden um ein Spiel zu starten. Allerdings bleibt das Abo bei dem jeweiligen Klienten bestehen. 

Mal sehen wie es sich entwickelt. 

Was Spiele Streaming angeht;  finde ich für mich eine interessante Option. Was mich allerdings etwas abschreckt ist der Fall, wenn Spiele plötzlich wieder vom Abo entfernt werden und ich "angenommen" das Spiel noch nicht durch hab. Also müsste ich es mir dann trotz Abo neu kaufen (meistens aufgrund des Abos zu einem besseren Preis). Ob sich das auf Dauer rechnet müsste sich dann zeigen. 

Gruß + schönen Sonntag noch 🙂  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hoffentlich setzt sich das NIEMALS DURCH! ich finde schon dei ganzen launcher kacke und dass man spiele nicht mehr wirklich besitzt. keine cds mehr, was ist, wenn gog oder epic mal pleite gehen? dann sind einfach alle spiele weg.

das gleiche gilt für die ganzen launcher, die noch parallel laufen, z.b. rockstar social club, kalypso launcher, paradox launcher... jeder kocht sein eigenes süppchen und wenn die mal weg vom fenster sind, dann war es das mit den spielen oder wie? ich HASSE DAS! früher hatte man seine cd, und die konnte man ewig installieren, auch wenn die publisher längst weg waren.

von daher hoffe ich, dass sich diese abo modelle nicht durchsetzen. ich will wieder mehr kontrolle haben und nicht weniger. und wenn mein abo weg ist, dann habe ich auch direkt gar keine spiele mehr.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe auch, dass Abo-Modelle niemals die Downloads verdrängen. Denn wie schon gesagt wurde, bedeutet das Kündigen des Abos, dass man die Spiele nicht mehr nutzen kann. Außerdem legt man mit zunehmender Spielzeit immer mehr Geld drauf. Wenn ich daran denke, wieviel Spaß ich mit älteren Spielen von GoG immer noch habe (aktuell: 'Freespace 2 'mit Mods und 'Star Wars: Empire At War' mit Mods; da habe ich jeweils locker 1000+ Stunden mit verbracht), für die ich nur EINMALIG zahlen musste, hätte ich die als Abo-Spiele schon dutzendfach bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erstellt (bearbeitet)

Hmmm also grundlegend find ich das mit dem Spielestreaming interessant, wobei ich da aber auch gewisse probleme sehe xD
wie z.b. die sache mitm Netzausbau in Deutschland xD
und ausserdem mag sein das ich da etwas altmodisch bin, aber ich hab meine spiele auch irgendwie lieber auf CD/DVD bzw als Download xD

Bearbeitet von freak121822

Liebe Grüße

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich stören ja die Preise. Wenn ich irgendwann 3-4 Abos habe und jedes zwischen 10 und 20 Euro kostet, ist das echt teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naspir hat vor 1 Stunde geschrieben:

Mich stören ja die Preise. Wenn ich irgendwann 3-4 Abos habe und jedes zwischen 10 und 20 Euro kostet, ist das echt teuer.

Was kostet denn Stadia genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstellen Sie ein Benutzerkonto oder melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Sie müssen ein Mitglied dieser Community sein, um zu kommentieren.

Benutzerkonto erstellen

Registrieren Sie sich, um ein Mitglied unserer Community zu werden.

Neues Benutzerkonto registrieren

Anmelden

Benutzerkonto vorhanden? Melden Sie sich hier an.

Jetzt anmelden
Anmelden, um zu folgen  

×
×
  • Erstellen...

Wichtige Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um benutzerfreundlichere Funktionen und Dienste bereitstellen zu können. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.